Hamster-Haltung.de
Übergewicht beim Hamster

Übergewicht und Untergewicht

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/haltung/gesundheit/uebergewicht/

Wie beim Menschen kann es auch beim Hamster zu Unter- oder Übergewicht kommen. Untergewicht ist meist ein Indiz für eine ernstzunehmende Erkrankung, die unbedingt durch einen Arzt untersucht und behandelt werden sollte. Übergewicht wird hingegen meist durch die falsche Ernährung ausgelöst.

Was Sie hinsichtlich des Gewichts bei Hamstern wissen und beachten sollten, erklären wir Ihnen nachfolgend.

Wie viel wiegen Hamster normalerweise?

Das Gewicht des Hamsters hängt maßgeblich von zwei Faktoren ab:

  1. Vom Geschlecht
  2. Von der Rasse

Kleine Hamster wiegen folglich weniger als große Rassen und Männchen sind in der Regel schwerer als Weibchen, denn sie sind auch entsprechend größer.

Wir möchten Ihnen nachfolgend eine Übersicht der üblichen Gewichtsklassen von Hamstern geben, damit Sie wissen, welches Gewicht Ihr Hamster im Idealfall haben sollte.

Übersicht: Idealgewicht der Hamsterarten

Rasse Gewicht Weibchen Gewicht Männchen
Roborowski Zwerghamster 25 g 40 g
Campbell Zwerghamster 35 g 60 g
Chinesischer Streifenhamster 30 g 50 g
Dsungarischer Zwerghamster 35 g 60 g
Goldhamster 120 g 200 g
Teddyhamster 120 g 200 g

Übrigens kann selbst ein leichter Hamster dick wirken, während ein schwerer Hamster schlank wirkt. Dies hängt mit der generellen Neigung zur Bildung von Fettpölsterchen und somit mit dem Stoffwechsel zusammen.

Übergewicht bei Hamstern: Wie entsteht es?

Die Hauptursache für Übergewicht beim Hamster ist die vermehrte Zuckeraufnahme. Die meisten Hamster lieben Obst und Trockenobst sowie leckere Snackstangen. Doch ein zu massiver Verzehr derartiger Lebensmittel trägt dazu bei, dass der Hamster an Übergewicht leidet.

Obst, eine Ursache für Übergewicht

Deshalb ist es wichtig, dass der Hamster wöchentlich nur eine sehr kleine Menge an Obst bekommt. Wenn Sie Fertigfutter aus dem Handel verfüttern, achten Sie darauf, dass dieses möglichst wenig Fruktose enthält. Auch andere Zuckerarten sollten selbstverständlich nicht vorhanden sein, schon gar nicht künstlich hergestellter Zucker.

Gräser und Kräüter zum Abnehmen

Wie viel Futter benötigt der Hamster?

Am besten bieten Sie dem Hamster immer nur genau so viel Futter an, wie er pro Tag fressen kann.

Üblicherweise frisst der Hamster am Tag:

  • Kleine Mengen Gemüse
  • 1 EL Trockenfutter (bei Zwerghamstern reicht 1 TL)
  • Obst 1 mal pro Woche 1 kleines Stück

Untergewicht bei Hamstern: Wie entsteht es?

Hamster haben einen unglaublich schnellen Stoffwechsel, sodass sie nur kurze Zeit ohne Futteraufnahme überleben können. Frisst der Hamster nur einen Tag lang nicht, kann man ihm dies sofort ansehen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie beim geringsten Anzeichen von Untergewicht sofort handeln und den Tierarzt aufsuchen.

„Einfache“ Gründe für Untergewicht

In einigen Fällen leiden Hamster unter Zahnproblemen, die wiederum zu Schmerzen beim Fressen führen, weshalb die Nager die Nahrungsaufnahme verweigern. Die Zahnprobleme können in der Regel durch einen Tierarzt behoben werden, sodass sich das Tier schnell wieder erholen wird.

Bekommt Ihr Hamster zu wenig Futter, kann dies natürlich ebenfalls zu Untergewicht führen. Die Nager müssen sich ausgewogen ernähren und sollten vor allem wichtige Proteine für den Erhalt der Muskeln bekommen. Sie sollten Ihrem Hamster wöchentlich beispielsweise eine kleine Portion Quark oder getrocknete Würmer anbieten, um dessen Proteinbedarf zu decken.

Um den Futtermangel zu vermeiden, geben Sie die oben angegebenen Mengen Futter täglich in den Käfig. Lässt der Hamster ganz geringe Menge des Futters übrig, können Sie davon ausgehen, dass sein Bedarf gedeckt und dass er satt ist.

Auch Stress kann zu Untergewicht führen. Ist Ihr Hamster permanent angespannt, beispielsweise weil er von den Kindern als Spielzeug angesehen und entsprechend behandelt wird, kann dies dazu führen, dass der Stress zur Appetitlosigkeit führt. Deshalb sollten Sie darauf achten, dass Ihr Hamster stressfrei leben kann. Stellen Sie den Käfig an einem ruhigen Ort auf und sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder nicht mit dem Hamster allein sind. Auch andere Haustiere wie beispielsweise Hunde oder Katzen können den Stresspegel des Hamsters erhöhen.

Schwerwiegende Gründe für Untergewicht

Häufig entsteht Untergewicht jedoch als Folge einer ernsthaften Erkrankung, die unbedingt behandelt werden muss. Deshalb ist es wichtig, dass Sie beim geringsten Verdacht umgehend den Tierarzt aufsuchen. Dieser findet heraus, unter welcher Erkrankung Ihr Hamster leidet und verschreibt entsprechende Medikamente, sofern die Krankheit hierdurch geheilt oder zumindest gelindert werden kann.

Untergewicht kann unter anderem bei folgenden Erkrankungen auftreten:

  • Parasitenbefall
  • Magen-Darm-Erkrankung
  • Meningitis
  • Nassschwanzkrankheit

Peppeln Sie den Hamster auf

Nach Rücksprache mit dem Tierarzt können Sie den untergewichtigen Hamster aufpeppeln, indem Sie ihm eine nährstoffreiche Kost verabreichen. Ebenso gibt es spezielle Peppelfutter, die Sie beim Tierarzt kaufen können.

Wenn Sie den Hamster selbst aufpeppeln möchten, gelingt dies am besten, indem Sie ihm gemahlene Gemüsesorten, Schmelzflocken oder Vollkorn Gemüsebrei für Babys verabreichen. Es spricht auch nichts dagegen, den Hamster mit einem gekochten Ei, etwas Quark oder Joghurt, gekochtem Fisch oder gekochten Nudeln sowie gemahlenen Nüssen aufzupeppeln.

Wichtig ist, dass Sie die Lebensmittel zu Brei verarbeiten und diesen dem Nager verabreichen, denn er wird ihn in der Regel nicht von selbst fressen. Fragen Sie bei Ihrem Tierarzt nach, wie Sie beim Peppeln vorgehen müssen. Schließlich möchten Sie dem Hamster kein zusätzliches Leid zufügen.

Das Tier muss täglich ausreichend Wasser aufnehmen. Überprüfen Sie, ob er trinkt. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie ihm mithilfe einer Pipette Wasser verabreichen. Gehen Sie auch hierbei vorsichtig vor, damit er sich nicht verschluckt.

Halte deinen Hamster artgerecht

Viel ist es garnicht, was dein Hamster für ein glückliches Leben benötigt. Gesundes Futter, ein natürliches Häuschen und ein Sandbad um sein Fell zu pflegen.

Anzeige

Goldhamsterfutter mit Blüten

Preis: ca. 5,89 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige
Anzeige

Artgerechtes und robustes Sandbad mit Easy Entry

Hervorragendes Sandbad aus sehr robustem Birkenholz.

Unsere Bewertung: Hervorragend

Preis: ca. 22,95 16,99 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)