Hamster-Haltung.de
Gitterkäfig für Hamster

Gitterkäfig für Hamster - Vorteile überwiegen meist!

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/hamsterkaefig/hamsterkaefig-kaufen/gitterkaefig-fuer-hamster/

Einen Gitterkäfig sollten Sie nur für Teddy- oder Goldhamster verwenden. Wenn Sie für einen Zwerghamster einen Gitterkäfig anschaffen möchten, achten Sie darauf, dass dessen Streben maximal zwischen 0,6 und 0,8 Zentimeter auseinanderliegen, da gerade junge Zwerghamster leicht zwischen die Gitterstäbe kommen.

Unsere Empfehlung

Einen Gitterkäfig empfehlen wir für preisbewusste Hamsterhalter und Hamster, die besonders gerne klettern. Die Gitterstäbe ermöglichen es dem Hamster an allen Wänden hochzuklettern.
Hamster klettert an dem Gitter

Hinweis

Das Klettern des Hamsters an den Gitterstäben ist deutlich zu hören. Soll der Hamsterkäfig im Kinderzimmer oder einem Schlafraum stehen, so sollte man eher ein Nagarium bevorzugen.

Einen Gitterkäfig kaufen – Was ist zu beachten?

Das sollten Sie beim Kauf des Gitterkäfigs beachten:

  • Wurde der Käfig aus unbedenklichen Materialien hergestellt?
  • Wirkt er sicher und überzeugt er mit einer soliden Verarbeitung?
  • Sitzen alle Verschlüsse fest genug?
  • Hat der Gitterkäfig eine Grundfläche von mindestens einem halben Quadratmeter?
  • Wie viel Geld möchten Sie für den neuen Gitterkäfig ausgeben?
  • Welches Zubehör müssen Sie kaufen und welches wird ggf. mitgeliefert?
  • Eignet sich der Gitterkäfig überhaupt für Ihren Hamster? Sind die Gitterabstände gering, sodass das Tier nicht hindurchschlüpfen kann?
  • Wie haben andere Kunden den gewünschten Gitterkäfig bewertet?

Unsere Top 3 Gitterkäfig Empfehlungen

Weitere sehr gut geeignete Gitterkäfige

Wie ist der Gitterkäfig für den Hamster aufgebaut?

Im Handel werden verschiedene Gitterkäfige angeboten:

Hamsterkäfig mit Kunststoffwanne und Gitterstäben

Hierbei handelt es sich um die häufigste Variante der Hamsterkäfige, die Sie überall im Handel kaufen können.

Während sich im unteren Bereich die Kunststoffwanne befindet, in die Sie die Einstreu einfüllen, besteht der obere Bereich aus einem vergitterten Käfig.

Ein solcher Gitterkäfig eignet sich für Teddy- und Goldhamster hervorragend.

Hamsterkäfig aus Gittern und Glas

Bei dieser Variante wird im unteren Bereich ein Terrarium (oder Nagarium) verwendet, welches im oberen Bereich durch einen vergitterten Teil erweitert ist. Dies hat den Vorteil, dass der Hamster sowohl klettern als auch buddeln kann.

Diese Käfige eignen sich für Gold- und Teddyhamster. Sofern die Gitterstäbe einen Abstand von maximal 0,8 Zentimeter haben, können Sie einen solchen Käfig auch für ausgewachsene Zwerghamsterarten verwenden.

Vorsicht

Herkömmliche Gitterkäfige sollten nicht verwendet werden, wenn Sie Sand hineingeben möchten. Dieser fällt zu allen Seiten heraus, sobald der Hamster etwas eifriger buddelt.

Gitterkäfig für Hamster: die Vorteile

Der Hamsterkäfig mit Gitterstäben bietet den Vorteil, dass die Tiere klettern können. Außerdem ermöglichen sie eine sehr gute Belüftung und können sowohl von vorn als auch von oben durch entsprechende Klappen geöffnet werden. So können Sie den Hamster problemlos herausnehmen, ohne dass dieser sich erschrickt.

Wichtig

Achten Sie beim Verschließen der Klappen immer darauf, dass diese eingerastet sind. Ansonsten kann der Hamster, wenn er sich dagegen lehnt, problemlos ausbrechen.

Ein weiterer Vorteil des Käfigs besteht darin, dass Sie Ihren Hamster jederzeit beobachten können.

Die Reinigung erweist sich als problemlos. Sie nehmen einfach den oberen Gitterteil ab und reinigen die Bodenwanne. Die Stäbe lassen sich ebenfalls problemlos mit einem Tuch und Essigreiniger abwischen. Wichtig ist, dass Sie den Reiniger anschließend mit klarem Wasser abspülen.

Kunststoffwanne des Gitterkäfigs mit Streu

Da der Gitterkäfig im Vergleich zu Modellen aus Holz oder Glas sehr leicht ist, können Sie diesen jederzeit transportieren. Außerdem können Sie die Tränke sowie das Laufrad direkt am Gitter befestigen.

Welche Nachteile hat der Gitterkäfig?

Als nachteilig erweist sich, dass viele Gitterkäfige für Zwerghamster nicht geeignet sind. Die Tiere sind oft zu klein und können durch die Lücken ausbrechen.

Abgesehen davon, werden Sie um den Gitterkäfig herum immer Verschmutzungen feststellen, weil der Hamster die Einstreu bzw. den Sand beim Buddeln herauswirft.

Streu neben dem Gitterkäfig

Vorsicht

Einige Käfige verfügen auch im Bereich der Zwischenböden über Gitterstäbe. Einen solchen Käfig sollten Sie jedoch nicht verwenden, da die Pfoten des Hamsters nicht zum Umgreifen der Stäbe gemacht sind, wodurch er beim Laufen auf den Stäben Schmerzen bekommen könnte.

Unser Tipp

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hamster am Gitterkäfig nagt, können Sie davon ausgehen, dass er sich langweilt. Sie sollten dann für ausreichend Beschäftigungsmöglichkeiten sorgen, indem Sie beispielsweise verschiedene Röhren oder ein Laufrad in den Käfig integrieren.

Wie groß muss der Gitterkäfig sein?

Jeder Hamster sollte mindestens einen Quadratmeter Fläche haben, auf dem er sich bewegen kann. Je größer, desto besser.

Viele Gitterkäfige sind von den Abmessungen her kleiner und haben beispielsweise eine Größe von 50 x 100 cm. Dies ist jedoch nicht weiter schlimm, denn Sie können sich für ein Modell mit mehreren Etagen entscheiden, sodass die Grundfläche von einem Quadratmeter problemlos erreicht wird.

Es gibt auch Gitterkäfige, die durch entsprechende Aufsätze oder Anbauten erweitert werden können.

Die Einrichtungsgegenstände für den Gitterkäfig

In den Gitterkäfig gehören generell die folgenden Utensilien:

  • Einstreu und Heu
  • Tränken und Futternäpfe
  • Häuser und Höhlen (mindestens zwei verschiedene Unterschlupfmöglichkeiten)
  • Füllmaterial für das Haus (Hierzu eignen sich beispielsweise Küchentücher oder Heu.)
  • Eventuell ein Sandbad
  • Ein Laufrad (kann je nach Modell direkt am Gitter befestigt werden)
  • Eine Nagertoilette
  • Tunnel, Spielzeuge und Röhren
  • Eventuell Pflanzen
  • Verschiedene Klettermöglichkeiten, damit der Hamster nicht immer nur am Gitter klettert

Gitterkäfige mit erweiterter Ausstattung

In einigen Gitterkäfigen ist bereits eine Grundausstattung enthalten. Diese kann beispielsweise aus einem Häuschen, einem Futternapf und einer Trinkflasche sowie einem Laufrad bestehen.

Sinnvolle Ausstattung des Hamsterkäfigs

Beurteilen Sie vor dem Kauf kritisch, ob diese Einrichtungsgegenstände für Ihren Hamster geeignet sind. Häuser und Laufräder aus Kunststoff sollten Sie auf keinen Fall verwenden, damit der Hamster sich nicht an abgenagten Kleinteilen verschluckt. Außerdem sind die mitgelieferten Laufräder oft zu klein.

Ggf. sollten Sie die mitgelieferte Ausstattung gegen hochwertige und unbedenkliche Produkte austauschen. Alternativ bestellen Sie einen leeren Käfig und statten diesen nach Ihrem persönlichen Geschmack und dem individuellen Bedarf Ihres Tieres aus.

Was kosten Gitterkäfige?

Im Vergleich zu Holz- oder Glaskäfigen werden Gitterkäfige deutlich günstiger angeboten, was Sie bei den meisten Hamsterbesitzern sehr beliebt macht.

Sehr kleine und einfache Modelle erhalten Sie ab ca. 18 Euro. Für einen Käfig in einer angemessenen Größe sollten Sie jedoch eher mit ca. 90 Euro rechnen.

Halte deinen Hamster artgerecht

Viel ist es garnicht, was dein Hamster für ein glückliches Leben benötigt. Gesundes Futter, ein natürliches Häuschen und ein Sandbad um sein Fell zu pflegen.

Anzeige

Goldhamsterfutter mit Blüten

Preis: ca. 5,89 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige
Anzeige

Artgerechtes und robustes Sandbad mit Easy Entry

Hervorragendes Sandbad aus sehr robustem Birkenholz.

Unsere Bewertung: Hervorragend

Preis: ca. 16,99 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Häufige Fragen zum Thema Hamsterkäfig kaufen