Hamster-Haltung.de
Der Degu als Haustier© Frogfish – stock.adobe.com

Der Degu

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/alternativen/degu/

Der Degu, der eigentlich „gewöhnlicher Degu“ heißt, gehört zu den Trugratten und er wird als Haustier bei den Deutschen immer beliebter. Eigentlich stammt das Tier aus Chile, doch das hübsche Tier, das es in unterschiedlichen Farben gibt, erwies sich schnell als „niedlich“ und somit als „zum Haustier geeignet“.

Hinweis

Im Gegensatz zum Hamster ist der Degu tagaktiv und sollte in einer kleinen Gruppe von mindestens zwei oder mehr Tieren gehalten. Degus nagen und klettern sehr gerne und brauchen einen Degukäfig mit mindestens 1 m² Platz.

Wichtige Daten zum Degu:

  • Erreichbare Größe: 15 cm (Schwanz nochmals 12 cm)
  • Gewicht: 170 bis 300 g
  • Tagaktiv: ja
  • Vergesellschaftung: In Gruppen von mind. 2 Tieren halten
  • Käfig: Mindestens 1 m² Grundfläche, mehrere Etagen, nagezahnfest
  • Erreichbares Alter: Bis zu 6-8 Jahre

Degus sind Rudeltiere

Aufgrund ihrer natürlichen Lebensweise als Rudel, durch die sie sich erheblich vom „Einzelgänger“ Hamster unterscheiden, sollten sie als Haustiere niemals allein, sondern immer mindestens zu zweit gehalten werden. Dies wirkt sich positiv auf ihre psychische Gesundheit aus. In Bezug auf die Geschlechter gibt es bei der Haltung kaum Probleme. Sie können sowohl gleichgeschlechtliche als auch Degus unterschiedlicher Geschlechter halten. Da sie sich jedoch freudig vermehren, sollten Sie die Tiere kastrieren lassen.

Degu Gruppe beim Kuscheln© jörn buchheim – stock.adobe.com

In freier Wildbahn leben die Degus in großen Gruppen miteinander. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass die meisten Männchen gleich mehrere Weibchen an ihrer Seite haben. Außerdem bewachen sich die Tiere gegenseitig und schützen hierdurch ihre Bauten vor Feinden und anderen Eindringlingen.

Anders als Hamster leben die Degus nicht nur in Bauten, sondern sie errichten auch eine kleine Hügellandschaft. Diese dient ebenfalls dem Zweck der Überwachung, denn von oben auf dem Hügel sehen die Tiere ihre Angreifer schneller und können innerhalb weniger Sekunden darauf reagieren.

Innerhalb des Rudels geben sie sich sehr sozial.

Degus sind extreme Nager

Die Degus klettern auf alles, auf das man klettern kann und sie nagen extrem viel und stark. Diesen Umstand sollten Sie bei der Haustierhaltung beachten, denn dank der scharfen Zähne kann der Degu längst nicht nur Holz zerfressen, sondern auch dünnes Metall. Ein Käfig aus Kunststoff oder ein minderwertiges Modell aus einem anderen weichen Material kommen daher nicht infrage.

Ein Käfig aus Glas ist am besten geeignet.

Da der Degu zudem sehr aktiv ist und viel Auslauf braucht, sollten Sie ihn nicht nur im Käfig halten, sondern ihm auch täglichen Auslauf in einem großen Gehege bieten. Die Grundfläche des Käfigs sollte mindestens einen Quadratmeter betragen, damit sich der Degu heimisch fühlt. Allerdings gilt auch hier, wie bei der Haltung anderer Haustiere: je größer der Käfig, desto besser für den Degu.

Unsere Buchempfehlungen:

Anzeige

Degus: Biologie, Haltung, Zucht

Preis: ca. 19,80 Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige

Degus: Halten, pflegen, verstehen (Mein Tier)

Preis: ca. 8,99 Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Häufige Fragen zum Thema Degu