Hamster-Haltung.de
Hamster Platzhalter

Das Nagarium - Hamsterkäfig aus Glas

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/hamsterkaefig/hamsterkaefig-kaufen/hamsterkaefig-aus-glas-nagarium/

Der Hamsterkäfig aus Glas, welcher auch als „Terrarium“ oder „Nagarium“ bezeichnet wird, eignet sich vor allem für Zwerghamster. Für diese sollten Sie nur dann einen Gitterkäfig verwenden, wenn die Weite der Metallstäbe maximal zwischen 0,6 und 0,8 mm beträgt und keineswegs mehr.

Unsere Empfehlung

Wir empfehlen einen Glas Hamsterkäfig vor allem dann, wenn sie ihren Hamster eher beobachten wollen. Durch das Glas haben sie eine perfekte Sicht, jedoch meist keine ideale (von der Seite) Möglichkeit den Hamster anzufassen.

Wie ist der Hamsterkäfig aus Glas aufgebaut?

Beim Aufbau kommt es darauf an, um welche Art Glaskäfig es sich handelt. Die folgenden Arten werden im Handel angeboten:

Hamsterkäfig komplett aus Glas

Dieser Käfig besteht komplett aus Glas und ist lediglich an der Oberseite mit einem Gitter versehen.

Er eignet sich besonders gut für Zwerghamster, kann aber auch für Teddy- und Goldhamster verwendet werden.

Hamsterkäfig aus Glas und Holz

Diese Produkte bestehen in der Regel aus einem Holzgestell, welches mit einzelnen Glaselementen ausgestattet ist.

Sie können diesen Hamsterkäfig für alle Hamsterarten verwenden.

Hamsterkäfig aus Glas und Gittern

Bei diesem Käfig befindet sich meist auf dem eigentlichen Glaskäfig ein Aufsatz aus Gittern, der als erweiterter Auslauf nach oben dient. Für Zwerghamster sollten Sie einen solchen Käfig nur verwenden, wenn die Metallstreben weniger als 8 mm auseinanderstehen.

Für Gold- und Teddyhamster eignet sich ein solches Gehege besonders gut.

Unser Tipp

Die meisten Hamsterkäfige aus Glas lassen sich nur nach oben hin öffnen. Viele Hamster haben jedoch Angst davor, von oben aus dem Käfig herausgenommen zu werden, weil sie die Gefahr nicht einschätzen können. Bestenfalls finden Sie daher ein Modell, welches auch im vorderen Bereich Öffnungsklappen besitzt.

Hamsterkäfig aus Glas: die Vorteile

Hamsterkäfige aus Glas bieten für den Hamster einen großen Vorteil, denn Sie können den Käfig besonders hoch mit Einstreu befüllen, sodass der Nager nach Herzenslust buddeln kann.

Unser Tipp

Wenn Sie sich für einen Hamsterkäfig aus Holz und Glas entscheiden, der im vorderen Bereich über eine Schiebetür verfügt, können Sie nur wenig Einstreu in das Gehege geben, da dieses ansonsten beim Öffnen hinausfällt.

Sie als begeisterter Tierbesitzer profitieren bei dieser Art Käfig von einer dauerhaft freien Sicht auf den Hamster, sodass Sie diesen beim Buddeln und Spielen beobachten können.

Außerdem können Sie den Käfig problemlos reinigen und der Hamster kann nicht daran herumnagen und hierdurch Kleinteile verschlucken, wie es beispielsweise bei einem Gitterkäfig mit Kunststoffwanne der Fall wäre.

Einer der größten Vorteile ist jedoch, dass Sie das Nagarium mit Sand befüllen können, sodass der Hamster jederzeit buddeln und gleichzeitig sein Fell pflegen kann.

Welche Nachteile hat der Hamsterkäfig aus Glas?

Ein solches Modell ist sehr schwer. Wenn Sie den Käfig an einem festen Platz aufstellen, ist das Gewicht nebensächlich. Platzieren Sie ihn jedoch so, dass Sie ihn beim Säubern aus dem Weg nehmen müssen, kann sich das hohe Gewicht als nachteilig erweisen.

Wenn Sie einen Ganzglaskäfig oder die Kombination aus Holz und Glas verwenden, hat das Tier automatisch nur wenige Klettermöglichkeiten, da die Gitter fehlen. Sorgen Sie daher für ausreichend Abwechslung, indem Sie verschiedene Äste und Nagerspielzeuge zum Klettern integrieren.

Klettermöglichkeiten im Hamsterkäfig

Wie groß muss das Nagarium sein?

Pro Hamster sollten Sie eine Grundfläche von einem Quadratmeter einplanen. Ob diese Fläche auf mehrere Etagen verteilt wird oder ob Sie einen Käfig mit großer Grundfläche nutzen, bleibt Ihnen überlassen. Im Handel erhalten Sie Glaskäfige in den Größen 50 x 100 cm. Einige Produkte sind größer, andere kleiner. Letztendlich kommt es auf Ihren individuellen Geschmack an.

Ein Glaskäfig aus mehreren Etagen wird meist eine Mischform aus Glas und Gittern sein, wobei die Gitter am oberen Ende angesetzt werden, um das Gehege nach oben hin zu erweitern.

Es gibt jedoch auch Glas-Holz-Kombinationen, die mehrere Etagen bieten.

Die Einrichtungsgegenstände für das Nagarium

Zur Grundausstattung für das Nagarium gehören die folgenden Utensilien:

Das sollten Sie beim Kauf des Glaskäfigs beachten

  • Wurden hochwertige Materialien verwendet und sind diese unbehandelt?
  • Ist der Käfig solide verarbeitet und absolut sicher?
  • Bietet er dem Tier einen Auslauf von mindestens 0,5 Quadratmeter?
  • Wie hoch ist das Budget für Ihr neues Nagarium?
  • Welches Zubehör müssen Sie kaufen, damit der Hamsterkäfig komplett ausgestattet ist?
  • Hat der Käfig auch an der Vorderseite eine Öffnung?
  • Eignet sich der gewünschte Käfig für Ihren Hamster? Achten Sie bei der Kombination aus Glas und Gittern unbedingt auf einen kleinen Stababstand, wenn Sie einen Zwerghamster halten!
  • Wie fällt die Meinung anderer Kunden zu dem jeweiligen Glaskäfig aus?

Einen Glaskäfig selber bauen

Sie möchten Ihren neuen Hamsterkäfig individuell gestalten? Dann haben Sie die Möglichkeit, aus einem herkömmlichen Aquarium ganz einfach Ihren eigenen Glaskäfig zu bauen.

Sie benötigen dafür:

  • Ein Aquarium in der gewünschten Größe
  • Diverse Einrichtungsgegenstände wie Häuser, Röhren und Wurzeln aus Holz
  • Saugnäpfe oder ähnliche Befestigungsmaterialien
  • Ein Nagergitter mit einer geringen Maschenweite

Unser Tipp

Wenn die Grundfläche des Aquariums zu klein ist, können Sie den Aufsatz eines passenden Gitterkäfigs verwenden, um das Aquarium nach oben hin zu erweitern. Befestigen Sie dieses mit Saugnäpfen oder anderen geeigneten Halterungen.

Um das Aquarium zum Nagarium umzuwandeln, müssen Sie unbedingt den Deckel entfernen, denn der Hamster benötigt ausreichend Luft. Ersetzen Sie den Deckel daher durch ein Nagergitter, welches Sie mit Saugnäpfen oder anderen Halterungen anbringen. Achten Sie darauf, dass das Gitter problemlos hält, damit der Hamster nicht ausbrechen kann.

Was kosten Glaskäfige?

Nagarien kosten zwischen 50 und 250 Euro, je nachdem, für welches Modell Sie sich entscheiden. Die Hochwertigkeit sowie die Größe und die Ausstattung beeinflussen den Preis erheblich. Sie sollten daher zunächst Ihren Bedarf ermitteln und anschließend immer das Preis-Leistungs-Verhältnis beachten.