Hamster-Haltung.de
Teddyhamster Futter und Ernährung

Die richtige Ernährung für meinen Teddyhamster?

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/hamsterarten/teddyhamster/ernaehrung-teddyhamster/

Wie auch bei uns Menschen ist die richtige Ernährung für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Teddyhamster von größter Bedeutung. Wenn du wissen möchtest, wie du deinen Teddyhamster kulinarisch verwöhnen und ihm dabei alle wichtigen Nährstoffe zukommen lassen kannst, dann bist du hier genau richtig.

Teddyhamster Ernährung auf einen Blick

  • Der Hauptteil der Nahrung sollte aus einem hochwertigen Hamsterfutter mit Getreide bestehen. Auch Kleinsämereien wie Leinsaat, Chiasamen, Sesam oder Mohn dürfen nicht fehlen
  • Ergänzt wird das Hamsterfutter mit ausreichend Frischfutter wie Gemüse, Blumen, Kräuter und Obst
  • Abgerundet wird der Ernährungsplan des Teddyhamsters durch die gelegentliche Fütterung von tierischem Eiweiß
  • Nüsse und Kerne sind besondere Leckerbissen, welche die Hamster mit gesunden Fetten versorgen – sollten allerdings dementsprechend nur selten gefüttert werden
  • Besonders wichtig ist gerade bei der Teddyhamster Ernährung faserreiche Kost (z.B. Heu) für die Verdauung von verschlucktem Fell
Artgerechtes Teddyhamster Futter

Hochwertiges Trockenfutter als Basis

Etwa 50 Prozent der Teddyhamster Ernährung sollte hochwertiges Trockenfutter in Form von Getreide, Kleinsämereien sowie getrocknetem Obst, Gemüse und getrockneten Kräutern ausmachen. Achten sollte man hier auf die richtige Zusammensetzung und darauf, dass kein Industriezucker oder Farbstoffe enthalten sind.

Das richtige Teddyhamster Futter

Besteht hauptsächlich aus Getreide und Saaten sowie aus getrockneten Blüten, Kräutern, Halmen und Gemüse. In geringeren Mengen sollten auch ölhaltige Zutaten wie Kerne und Nüsse sowie tierisches Eiweiß in Form von getrockneten Mehlwürmern oder anderen Insekten enthalten sein.

Unsere Futterempfehlung:

Anzeige

Naturnahes Goldhamsterfutter und Teddyhamsterfutter mit Blüten & Mehlwürmern (500g)

Hervorragendes Naturfutter für Goldhamster und Teddyhamster. Unsere Empfehlung für eine artgerechte Ernährung.

Preis: ca. 5,39 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Bestandteile im Teddyhamster Trockenfutter

Trockenfutter zur Teddyhamster Ernährung

Zu den Getreidesorten, die im Teddyhamster Futter enthalten sein sollten, gehören unter anderem Gerste, Weizen, Hirse, Buchweizen, Roggen sowie Haferflocken, Amaranth oder Kolbenhirse. Der Anteil an enthaltenen Kleinsämereien sollte sich indes aus Ölsamen wie Chiasamen, Sesam, Mohn, Hanf oder Leinsaat sowie aus stärkehaltigen Samen zusammensetzen. Hierzu gehören beispielsweise verschiedene Hirsearten. Ölsamen dürfen dabei maximal 35 Prozent der Samenmischung ausmachen, während stärkehaltige Samen zu maximal 30 Prozent in der Mischung enthalten sein sollten. Abgerundet wird die Mischung an Kleinsämereien schließlich durch sonstige Samen, zu denen beispielsweise verschiedene Grassamen oder Samen von Gänseblümchen, Löwenzahn, Bockshornklee, Fenchel oder Heublumen gehören können.

Trockengemüse und getrocknete Früchte versorgen den Teddyhamster schließlich nicht nur mit Vitaminen, sondern sie haben im Vergleich zu Frischfutter den Vorteil, dass sie nahezu problemlos vom Hamster bevorratet werden können. Auch Teddyhamster haben die Eigenschaft, Futtervorräte in ihrem Bau anzulegen ? Frischfutter verdirbt jedoch schnell, weshalb der Bau regelmäßig auf Futterreste untersucht werden sollte. Zu den geeigneten Gemüse- und Obstsorten gehören Sellerie, Fenchel, Rote Beete, Möhren, Hagebutten sowie Äpfel und Rosinen.

Getrocknete Kräuter wie Brennnesselkraut, Schafgarbe, Gänseblümchen, Kornblumenblüten, Kamille oder Spitzwegereich dienen schließlich nicht zuletzt der Vorbeugung von Bezoaren. Hierbei handelt es sich um Fellballen, die sich im Verdauungstrakt der Hamster ansammeln. Im Gegensatz zu Katzen können Teddyhamster, die aufgrund ihres langen Fells besonders anfällig für Bezoaren sind, diese Fellbüschel nicht auswürgen. Aus diesem Grund sind sie besonders auf eine faserreiche Ernährung angewiesen, welche die Ausscheidung von Fell aus dem Verdauungstrakt der Hamster unterstützt.

Darüber hinaus können im Teddyhamster Futter auch getrocknete Insekten sowie Nüsse und Kerne enthalten sein.

Obst, Gemüse und Eiweiß für den vitalen Teddyhamster

Ergänzend zu einer ausgewogenen Trockenfuttermischung sollte die Teddyhamster Ernährung zusätzlich durch Frischfutter und eiweißhaltige Kost erweitert werden.

Richtige Ernährung des Teddyhamsters

Grünfutter in der Teddyhamster Ernährung

Grünfutter, zu dem die grünen Pflanzenteile gehören, versorgt den Teddyhamster mit Vitaminen und Mineralien und hat deshalb einen besonders wichtigen Platz innerhalb der Teddyhamster Ernährung. Grünfutter kann im Laden gekauft oder selbst gesammelt werden. Wichtig ist dabei, dass die Pflanzenteile frei von Pestiziden und anderen Verunreinigungen sind. Darüber hinaus sollte Grünfutter nur in kleinen Mengen verfüttert werden, da ansonsten Durchfall droht. Verfüttert werden können unter anderem folgende Grünpflanzen.

Gräser und Kräüter zum Abnehmen

Futterliste Grünfutter:

  • Dill
  • Melisse
  • Gänseblümchen
  • Sonnenblumen
  • Löwenzahn
  • Petersilie
  • Fenchelgrün
  • Kohlrabiblätter

Grünfutter – Das darf der Hamster nicht fressen?

Hülsenfrüchte, Klee, Kohlarten, Zwiebelgewächse, Radieschen, Kartoffeln und exotische Obst- und Gemüsesorgen wie Papaya, Aubergine oder Avocado werden von Hamstern nicht gut vertragen. Darüber hinaus gibt es einige Pflanzen, die für Hamster sogar giftig sind.

Dazu gehören unter anderem folgende:

  • Aloe Vera
  • Bärlauch
  • Christrose
  • Efeu
  • Eisenhut
  • Farn
  • Fingerhut
  • Geranien
  • Holunder
  • Hyazinthe
  • Kirschlorbeer
  • Lilien
  • Maiglöckchen
  • Mistel
  • Narzisse
  • Osterglocke
  • Primel
  • Schneeglöckchen

Gemüse in der Teddyhamster Ernährung

Gemüse sollte einmal täglich in kleinen Portionen gereicht werden. Auf diese Weise stellt man sicher, dass kein frisches Gemüse gebunkert wird und dann verdirbt. Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich, regelmäßig die Vorratskammern des Hamsters auf Frischfuttervorräte zu überprüfen. Folgende Gemüsesorten sind als Teddyhamster Futter geeignet.

Gemüse in der Ernährung des Hamsters

Futterliste Gemüse:

  • Kürbis
  • Zucchini
  • Brokkoli
  • Gurke
  • Fenchel
  • Sellerie
  • Möhren
  • Mais und Maisblätter
  • Paprika

Eine dünne Scheibe Gurke oder ein fingernagelgroßes Stück Paprika pro Tag sind in der Regel ausreichend.

Obst in der Teddyhamster Ernährung

Obst sollte indes aufgrund des hohen Zuckeranteils nur einmal pro Woche gefüttert werden. Hamster haben im Allgemeinen keinen großen Bedarf an Zucker, weshalb Übergewicht oder sogar Diabetes die Folge von zuckerhaltigem Futter sein können. Auf exotische Früchte und auf Steinobst sollte bei der Teddyhamster Ernährung verzichtet werden, da dieses zu Durchfall und Blähungen führen kann. Stattdessen kann man zu folgenden Obstsorten greifen.

Wenig Obst in der Ernährung des Hamsters

Futterliste Obst:

  • Äpfel
  • Kernlose Weintrauben
  • Birnen
  • Tomaten
  • Frische Beeren (maximal eine Beere)
  • Erdbeeren (maximal ¼ Beere)

Insekten und Eiweis

Abgerundet wird der Ernährungsplan von Hamstern schließlich durch die tierische Komponente. In der freien Natur ernähren sich Hamster unter anderem auch von Insekten und kleinen Säugetieren. Drei bis viermal pro Woche sollten auch die Teddyhamster deshalb tierische Nahrung erhalten, die am besten direkt aus der Hand gefüttert wird. Besonders geeignet sind hierfür Mehlwürmer, die durch einen hohen Fettanteil und viele Vitamine zu überzeugen wissen. Auch Heimchen oder Grillen sowie getrocknete Bachflohkrebse und unbehandelte Garnelen erweitern den Ernährungsplan auf sinnvolle Art und Weise.

Anzeige

Getzoo Mehlwürmer 25g

Hoher Eiweißanteil, meist Lieblingsleckerlie jedes Hamsters.

Preis: ca. 1,79 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Alternativ können auch Milchprodukte gereicht werden, um den Bedarf an tierischem Eiweiß zu decken. Allerdings muss dabei beachtet werden, dass Teddyhamster laktoseintolerant sind, weshalb man zu Magermilchjoghurt, Hüttenkäse oder Magerquark greifen sollte, da diese Produkte nur eine geringe Menge an Milchzucker enthalten. Ein gestrichener Teelöffel pro Woche ist bereits ausreichend. Alternativ können auch kleine Stückchen von hart gekochten Eiern zur Eiweißzufuhr gereicht werden.

Eiweis im Hamsterfutter

Abwechslung ist das A und O

Indem man den Futterplan abwechslungsreich gestaltet, stellt man nicht nur die ideale Nährstoffversorgung der kleinen Tiere sicher, sondern man wirkt damit auch Langeweile entgegen, die den intelligenten und aufgeweckten Tierchen ein echter Graus ist.

Besonderheiten in der Teddyhamster Ernährung

Grundsätzlich benötigen Teddyhamster kein anderes Hamsterfutter als Goldhamster, das auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Der einzige Unterschied zum klassischen Hamsterfutter ist in Bezug auf die Teddyhamster Ernährung in der Besonderheit des kleinen Hamsters zu finden: seinem Fell.

Teddyhamster Fell - Faserreiche Ernährung notwendig

Damit Teddyhamster verschlucktes Fell wieder ausscheiden können, sind sie auf besonders faserreiche Kost angewiesen. Heu sollte deshalb immer zur Verfügung stehen und auch Grünfutter leistet bei der Ausscheidung von Teddyhamsterfell große Dienste.

Was darf der Teddyhamster nicht fressen?

Abgesehen von den oben aufgeführten giftigen Pflanzenarten haben auch Süßes, Salziges, Küchenabfälle, stark gewürzte Speisen und stark gespritztes Grünfutter nichts auf dem Speiseplan von Hamstern zu suchen.

Auch auf blähende Gemüsesorten wie Blumenkohl und Kohlrabi sollte verzichtet werden, ebenso wie auf die zumeist stark gespritzten Blattsalate.

Eigelb tut Hamstern aufgrund des hohen Cholesteringehalts nicht gut und auch Steinobst und Zitrusfrüchte sind nicht für Teddyhamster geeignet.

Besondere Vorsicht ist auch geboten, wenn der Hamster Freilauf in der Wohnung genießen darf: Neben dem Holz von Nadelbäumen sind auch viele Zimmerpflanzen giftig für Hamster.

Spiel und Spaß bei der Hamsterfütterung

Es ist nicht nur wichtig, was man dem Teddyhamster füttert, sondern auch, wie man es füttert. Grundsätzlich spricht nichts dagegen, das Futter ganz einfach in einer Schale zu reichen – viel mehr Spaß, Abwechslung und geistige Auslastung bietet man dem Hamster jedoch, indem man aus der Fütterung ein kleines Event macht.

So kann man das Futter beispielsweise im Gehege verteilen oder es in Wühlkisten aus Heu, Kartons oder einem Futterlabyrinth servieren. Auch Futterspieße und -Ketten sorgen für Abwechslung.

Hamster Beschäftigung mit Futter

Halte deinen Hamster artgerecht

Viel ist es garnicht, was dein Hamster für ein glückliches Leben benötigt. Gesundes Futter, ein natürliches Häuschen und ein Sandbad um sein Fell zu pflegen.

Anzeige

Goldhamsterfutter mit Blüten

Preis: ca. 5,39 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige

Naturnah Mehrkammerhaus Wohlfühlhäuschen

Maße: 35 x 20 cm
Höhe: 10 cm
Eingang: 7 cm

Geeignet für: Teddyhamster, Goldhamster, …

Unser Urteil: Hervorragend

Preis: ca. 21,95 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige

Artgerechtes und robustes Sandbad aus Holz

Maße: 25 x 20 x 8 cm

Hervorragendes Sandbad aus sehr robustem Holz.

Unsere Bewertung: Hervorragend

Preis: ca. 17,99 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Häufige Fragen zum Thema Teddyhamster