Hamster-Haltung.de
Zweige als Hamsterfutter

Welche Zweige darf der Hamster fressen?

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/haltung/hamsterfutter/aeste-zweige-hamster/

Die Schneidezähne des Hamster wachsen, wie bei allen Nagetieren, das ganze Leben über. Durch Holz oder besonders hartes Futter müssen sie daher auch stetig abgenutzt werden. Speziell Äste und Zweige sind für den Hamster in der Natur sowohl Futterquelle, Baumaterial für das Nest, aber auch Gegenstände, die dem Hamster im Weg sind und abgeknabbert werden müssen.

Auch im heimischen Hamsterkäfig können wir die Vorteile von Zweigen nutzen. Zum einen sorgen diese nicht nur für die stetige Abnutzung der Schneidezähne, sondern dienen auch als Klettermöglichkeit und als Beschäftigung. Zum anderen nagt der Hamster frische Zweige sehr gerne ab, eine wahre Delikatesse.

Haselnusszweig

Unser Tipp

Besonders wenn man im Sommer frische Zweige erntet, kann man einige Blätter oder auch Blüten an den Zweigen lassen. Diese sind für den Hamster saftige und gesunde Delikatessen. Blätter und Blüten aber nur in geringen Mengen anbieten.

Welche Zweige darf der Hamster fressen?

Nun einfach vor die Türe zu gehen und einen Zweig vom nächsten Busch in den Hamsterkäfig legen, wäre natürlich fatal, denn nicht alle Zweige darf der Hamster fressen. In der folgenden Liste haben wir Pflanzen aufgeführt, von denen der Hamster bedenkenlos Äste anknabbern kann.

Geeignete Äste und Zweige für Hamster

  • Ahornzweige (kleine Mengen)
  • Apfelbaumzweige
  • Birkenzweige
  • Birnbaumzweige
  • Buchenzweige
  • Äste der Hasel
  • Johannisbeerzweige
  • Heidelbeeräste
  • Lindenzweige
  • Pappelzweige

Hinweis

Nur gesunde Hölzer ohne Schädlinge darf der Hamster fressen. Daher sollte man Zweige auf Verpilzungen, Schädlinge und andere Auffälligkeiten hin prüfen, vor sie in den Hamsterkäfig gelegt werden.
Hamster knabbert an Ast

Welche Äste darf der Hamster NICHT fressen?

Einige wenige Holzarten sind ungesund oder sogar giftig für den Hamster. Diese dürfen dem Hamster weder zum Knabbern und Benagen, noch als Kletterhölzer angeboten werden.

Äste, die der Hamster nicht fressen darf:

  • Rosskastanie
  • Eiche
  • Holunder
  • Robinie
  • Efeu
  • sämtliche Nadelgehölzer

Sollte man frische oder getrocknete Zweige verwenden?

Der Hamster freut sich über alle Zweige, ob frisch oder getrocknet. Wenn er es sich aber aussuchen könnte, würde er frische Hölzer bevorzugen. Bei diesen schält er teilweise genüsslich die ganze Rinde der Äste ab oder nascht mit Freude einige Bätter von den Zweigen. Allerdings hat man nicht das ganze Jahr über frische Zweige zur Verfügung. Spätestens im Winter muss man auf getrocknete Hölzer zurückgreifen. Dazu kann man beim Spaziergang immer einige Zweige mitbringen und einen frischen Zweig direkt in den Hamsterkäfig geben und die anderen an einem trockenen Raum als Wintervorrat trocknen.

Unsere Empfehlung

Zweige sollten unbedingt immer direkt vom Baum gepflückt werden. Dürre Äste, die man irgendwo findet sind meist von Pilzen und Schädlingen befallen und dürfen nicht in den Hamsterkäfig.
Zweige zur Abnützung der Schneidezähne

Alternativen zu Hölzern um die Schneidezähne abzunutzen

Gerade im Winter kommt man häufig nicht an Hölzer. Hat man im Herbst nicht genug Zweige getrocknet und möchte aufgrund der eisigen Temperaturen kein Bein vor das Haus setzen, dann kann man dem Hamster folgende Alternative anbieten:

Knochenhartes Vollkorn- und Graubrot zum Knabbern

Über ein kleines Stück getrocknetes Vollkornbrot freut sich der Hamster und nutzt seine Schneidezähne beim Fressen wunderbar ab.

Häufige Fragen zu Ästen und Zweigen

Kann man Haselnusszweige kaufen?

Haselnusszweige werden vom Hamster bevorzugt, doch nicht immer findet man in der Natur einen Haselnussstrauch, von dem man einige Äste entfernen darf. Inzwischen kann man unproblematisch Haselnusszweige kaufen. Dabei sollte man jedoch einen Blick auf die Herkunft achten und weite Transportwege vermeiden.

Anzeige

8 x JR Farm Knabber-Hölzer Haselnuss 10 Stück

Preis: ca. 14,95 Jetzt bei Amazon ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Dürfen Hamster Haselnüsse essen?

Hamster dürfen Haselnüsse essen. Ob eine getrocknete Haselnuss im Futter oder eine frische Haselnuss an einem Haselnusszweig, die erst geknackt werden muss. Für Hamster sind dies nicht nur Leckerbissen, sondern auch eine Möglichkeit der Beschäftigung. Bis die erste Haselnuss vom Hamster geöffnet ist, kann es schon einige Zeit und Mühe kosten.

Nur übertreiben sollte man es nicht, da Haselnüsse sehr viel Fett enthalten. Einmal die Woche ein oder zwei Nüsse sind aber sicher eine Bereicherung für den Hamster-Speiseplan.

Dürfen Hamster Kastanien essen?

Kastanien darf der Hamster auf keinen Fall essen, denn sie enthalten Blausäure und sind somit giftig für den Nager.

Halte deinen Hamster artgerecht

Viel ist es garnicht, was dein Hamster für ein glückliches Leben benötigt. Gesundes Futter, ein natürliches Häuschen und ein Sandbad um sein Fell zu pflegen.

Anzeige

Goldhamsterfutter mit Blüten

Preis: ca. 5,89 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige

Artgerechtes und robustes Sandbad mit Easy Entry

Hervorragendes Sandbad aus sehr robustem Birkenholz.

Unsere Bewertung: Hervorragend

Preis: ca. 21,95 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Häufige Fragen zum Thema Hamsterfutter