Hamster-Haltung.de
Hamster Platzhalter

Gruppenhaltung bei Hamstern

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/haltung/zaehmungverhalten/gruppenhaltung/

Das Thema „Gruppenhaltung“ wird unter Hamsterhaltern generell häufig diskutiert. Dabei ist man sich meist einig, dass eine Gruppen- oder Paarhaltung der Nager keinen Sinn ergibt und für die Tiere sogar gefährlich werden kann.

Das Hauptproblem besteht darin, dass die meisten Hamsterrassen – insbesondere Goldhamster und Teddyhamster – auch in freier Wildbahn als ausgesprochene Einzelgänger gelten. Die einzige Zeit, in der sie mit einem Partner bzw. in einer Gruppe zusammenleben, ist während der Paarung und kurz nach der Geburt der Kleinen.

Wir möchten Ihnen in diesem Artikel zahlreiche Informationen, Tipps und Hinweise zur Gruppenhaltung von Hamstern geben.

Welche Hamster können in der Gruppe gehalten werden?

Bei Teddyhamstern und Goldhamstern sollten Sie den Versuch einer Gruppenhaltung erst gar nicht unternehmen, denn mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit stellen Sie schon nach wenigen Tagen fest, dass sich die Tiere gegenseitig attackieren und sogar verletzen.

Lediglich bei einigen Zwerghamsterarten kann dies dauerhaft gut gehen. Aber auch hier gilt: Beobachten Sie das Geschehen und gehen Sie sofort dazwischen, wenn Sie feststellen, dass sich die Tiere nicht vertragen. Trennen Sie sie unbedingt, damit kein erhöhtes Verletzungs- oder gar Todesrisiko besteht.

Wenn überhaupt, sind die folgenden Hamsterrassen für eine Gruppenhaltung geeignet:

  • Roborowski Zwerghamster
  • Dsungarische Zwerghamster
  • Campbell Zwerghamster

Unser Tipp

Grundsätzlich sollten Sie die Gruppenhaltung nur in Betracht ziehen, wenn Sie bereits eine hohe Erfahrung in der Hamsterhaltung sammeln konnten.

Kann man gleichgeschlechtliche Hamster gemeinsam halten?

Das Halten zweier gleichgeschlechtlicher Hamster gelingt meist nur, wenn es sich um Geschwister aus demselben Wurf handelt. In diesem Fall besteht offensichtlich eine gewisse Grund-Akzeptanz, die jedoch ebenfalls nicht vorhersehbar ist.

Hamster unterschiedlicher Geschlechter halten

Wenn Sie sich hierzu entscheiden, müssen Sie jederzeit mit Nachwuchs rechnen. Hamster sind überaus paarungsbereit und zeugen somit viele Nachkommen. Bedenken Sie, dass Sie die Hamsterbabys nach deren Geburt und einer anfänglichen Aufzucht in treue Hände abgeben müssen. Die Nachfrage nach Hamstern ist zwar allgemein recht hoch, dennoch sollten Sie nicht ungewollt züchten, denn es gibt ohnehin viele Hamster, die ein neues, schönes Zuhause suchen.

Warum kommt es überhaupt zu Auseinandersetzungen?

Wie erwähnt, sind Hamster Einzelgänger, die nicht gern in Gesellschaft leben. Das sollten wir Menschen akzeptieren.

Die Auseinandersetzungen zeugen aus der sogenannten Rangordnung. Der Ranghöhere unterwirft den Hamster, der einen niedrigeren Rang hat. Hamster haben allerdings einen großen Drang, sich gegenseitig den Rang streitig zu machen.

Welche Vor- und Nachteile ergeben sich aus der Gruppenhaltung?

Vorteile der Gruppenhaltung

Für Sie mag die Gruppenhaltung sich als angenehm erweisen, da wir Menschen in der Regel keine Einzelgänger sind. Wir schließen oft daraus, dass Hamster ebenfalls in einer Gruppe oder zumindest als Paar leben sollten.

Für die Hamster ergibt sich hierdurch kein Vorteil, denn sie werden von der Gruppenhaltung wenig begeistert sein.

Lediglich die Zucht stellt hier also einen wesentlichen Vorteil dar, sofern Sie diese in Betracht ziehen.

Nachteile der Gruppenhaltung

Einer der größten Nachteile bei der Paar- oder Gruppenhaltung ist, dass die Hamster sich gegenseitig attackieren können und allgemein oft aggressiver werden. Nur selten werden Sie bei der Gruppenhaltung so viel Glück haben, dass sich die Nager untereinander verstehen, und zwar ein Leben lang. Oft kommt es nach Tagen, Wochen oder Monaten zum Kampf, sodass Sie die Tiere unbedingt trennen müssen.

Ein weiterer Nachteil besteht in der unkontrollierten Paarung, sodass ungewollte Babys gezeugt werden.

Außerdem werden Hamster, die in einer Gruppe leben, deutlich seltener handzahm.

In welchen Fällen können Sie mehrere Hamster halten?

Wenn Sie sich zum Ziel gesetzt haben, mehreren Hamstern ein neues Zuhause zu geben, gibt es eine Möglichkeit, verschiedene Tiere zu halten: Jeder Hamster bekommt sein eigenes Zuhause. Dies bedeutet, dass jeder Nager einen separaten Käfig mit Freilauf erhält. Dieser sollte idealweise außer Sichtweite der anderen Tiere liegen, damit das Revierverhalten nicht gefördert wird, denn dies kann sich negativ auf die Psyche der Hamster auswirken.

Machen Sie auf keinen Fall diesen Fehler:

Wenn Sie ein Hamsterpärchen getrennt haben, weil es zu Auseinandersetzungen, Kämpfen und Bissen kam, unternehmen Sie auf keinen Fall einen zweiten Versuch, die Tiere wieder zusammenzubringen. Dies artet in der Regel in noch größere Aggressionen aus und kann zu größeren Verletzungen und sogar zum gegenseitigen Töten führen.

Gruppenhaltung nach der Geburt von Jungtieren

Zwerghamster leben kurz nach der Geburt ihrer Kleinen in einer Gruppe. Es kann sogar sein, dass mehrere Würfe parallel von verschiedenen Eltern-Tieren aufgezogen werden. Diese Euphorie legt sich, sobald die Hamsterbabys eigenständig leben können. Von da an gehen sie in der Regel eigene Wege und die Gruppe trennt sich wieder.

Das Zusammenleben kann bei einigen Zwerghamsterarten – wie erwähnt – sehr gut funktionieren. Als unerfahrener Hamsterhalter sollten Sie allerdings keinen derartigen Versuch unternehmen. Zu groß ist das Risiko, dass sich die Tiere gegenseitig attackieren.

Besondere Vorsicht ist bei kranken und alten Tieren geboten

Selbst wenn eine Gruppenhaltung lange Zeit problemlos funktionieren sollte, tritt früher oder später meist ein Problem auf: Einer der Nager ist sehr alt oder krank und kann sich in der Rangordnung nicht mehr beweisen. Da er sich aufgrund von Schwäche kaum zur Wehr setzen kann, kann eine solche Situation eskalieren. Finden keine körperlichen Auseinandersetzungen statt, kann sich dies negativ auf die Psyche der Tiere auswirken.

Warum der Familienverband nur in freier Wildbahn funktioniert

Dsungaren, Roborowski Zwerghamster und der Campbell können durchaus einen Partner lieben und mit diesem alt werden. Sie kümmern sich rührend um die Kleinen. Es gibt Fälle, in denen dies bei wildlebenden Tieren beobachtet wurde.

Allerdings ist die Heimtierhaltung etwas vollkommen anderes, was vor allem an zu wenig Platz liegt.
Selbst wenn die Hamster sich sehr gut verstehen, gehen sie sich oft aus dem Weg. Dies ist bei einer Käfighaltung kaum möglich.

Warum wird bei einigen Hamsterrassen die Gruppenhaltung empfohlen?

Es gibt Tierverkäufer und Zoofachgeschäfte, die bei einigen Hamsterarten, wie beispielsweise beim Campbell, die Gruppenhaltung empfehlen. Das mag vor allem zwei Gründe haben:

  • Zwei Hamster zu verkaufen bringt einen höheren Gewinn.
  • Hier wird an das soziale Verhalten der Menschen appelliert. Wir können uns einfach kaum vorstellen, dass es Lebewesen gibt, die nicht gern zusammenleben.

Zu welcher Art von Auseinandersetzungen kann es bei der Gruppenhaltung kommen?

Abgesehen von der psychischen Belastung können die folgenden Dinge passieren:

  • Anknurren oder Fauchen
  • Kratzen (Dies kann blutig enden)
  • Beißen (Bissspuren finden Sie beispielsweise am Rücken oder an den Geschlechtsteile)
  • Blutige Kämpfe, die bis zum Tod führen können

Was ist zu tun, wenn sich die Hamster nicht verstehen?

Verlieren Sie auf keinen Fall Zeit, sondern trennen Sie die Tiere unverzüglich. Jede weitere Minuten stellt für die betroffenen Hamster einen wahren Überlebenskampf dar. Nehmen Sie den Nagern schnellstmöglich den Stress und trennen Sie die Tiere, und zwar dauerhaft.

Verwenden Sie zwei separate Käfige, die außerhalb der jeweiligen Blickweite stehen sollten, um auch den psychischen Stress zu minimieren.

Halte deinen Hamster artgerecht

Viel ist es garnicht, was dein Hamster für ein glückliches Leben benötigt. Gesundes Futter, ein natürliches Häuschen und ein Sandbad um sein Fell zu pflegen.

Anzeige

Goldhamsterfutter mit Blüten

Preis: ca. 5,89 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige
Anzeige

Artgerechtes und robustes Sandbad mit Easy Entry

Hervorragendes Sandbad aus sehr robustem Birkenholz.

Unsere Bewertung: Hervorragend

Preis: ca. 22,95 16,99 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Häufige Fragen zum Thema Verhalten