Hamster-Haltung.de
Futter für die Hamsterbabies

Das richtige Futter für die Hamster-Babys

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/haltung/hamster-nachwuchs/futter-fuer-die-hamster-babys/

Damit sich die Hamsterbabys prächtig entwickeln und zu stattlichen Jungtieren heranwachsen, benötigen sie geeignetes Futter.

Worauf es hierbei ankommt und was Sie bei der Fütterung beachten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Zuerst werden die Hamsterbabys gesäugt

Hamster sind Säugetiere, die nach der Geburt von der Mutter gesäugt werden. Sie nehmen die Muttermilch auf, indem sie an den Zitzen der Mutter saugen.

Allerdings geschieht dies lediglich in den ersten Tagen. Die Mutter säugt die Kleinen in der Regel nicht länger als 5 bis 7 Tage.

Der erste Kontakt mit richtiger Nahrung

Ca. ab dem 5. Tag nach der Geburt beginnen die Kleinen zum ersten Mal, am Hamsterfutter zu nagen. Das Weibchen sucht die passende Nahrung aus und bringt sie den Kleinen ins Nest. Diese knabbern ein wenig daran herum.

Dieses Futter benötigen junge Hamster

Junge Hamster benötigen im Prinzip dieselben Vitamine, Mineralien und Nährstoffe, wie ausgewachsene Hamster. Allerdings sollte der Eiweiß-Anteil etwas höher ausfallen, denn während der Wachstumsphase benötigt der kleine Körper mehr Eiweiß, um beispielsweise neue Zellen und Muskeln bilden zu können.

Generell sollte die Ernährung die folgenden Bestandteile aufweisen:

  • Trockenfutter
    Zu den Trockenfuttersorten gehören beispielsweise Körner, Saaten und getrocknetes Obst, Gemüse und Kräuter
  • Frischfutter
    Frischfutter beinhaltet unter anderem Grünfutter, frisches Obst und Gemüse sowie Insekten.

Am besten integrieren Sie zwei separate Futterbehälter im Hamsterkäfig, um das Frisch- und das Trockenfutter voneinander zu trennen.

Dieses Trockenfutter lieben junge Hamster:

  • Weizenkörner
  • Gerste
  • Hirse
  • Haferflocken
  • Roggen
  • Buchweizen
  • Amaranth
  • Sonnenblumenkerne
  • Pinienkerne
  • Erdnüsse

Diese Kräuter lieben junge Hamster:

Vor allem getrocknete Kräuter sind bei Junghamstern überaus beliebt.

  • Dill
  • Petersilie
  • Vogelmiere
  • Pfefferminzblätter
  • Gänseblümchen
  • Brombeerblätter
  • Kamille
  • Melisse
  • Löwenzahnwurzel

Diese Samen sind bei Junghamstern besonders bleibt:

  • Sesam
  • Dill
  • Chiasamen
  • Leinsamen

Welches Frischfutter mögen junge Hamster besonders gern?

Frischfutter sollten Sie dem Hamster erst nach ca. 4 bis 6 Wochen anbieten, wenn sein Magen-Darm-Trakt ausreichend ausgebildet ist, um diese Speisen zu verdauen. Andernfalls kann das Tier beispielswiese Durchfall bekommen.

Dieses Obst und Gemüse lieben junge Hamster:

  • Äpfel
  • Kiwi
  • Beeren
  • Weintrauben
  • Melonen
  • Salat
  • Möhren
  • Brokkoli
  • Fenchel
  • Sellerie

Hinweis

Während der Hamster frisches oder getrocknetes Gemüse durchaus in größeren Mengen verspeisen kann, sollten Sie ihm pro Woche nur sehr wenig Obst zur Verfügung stellen. Dieses beinhaltet einen hohen Zuckeranteil, der für den Hamster ebenso schädlich sein kann wie für den Menschen.

Dieses Grünfutter lieben junge Hamster:

  • Melisse
  • Petersilie
  • Möhrenkraut
  • Löwenzahn
  • Fenchelkraut

Diese Insekten lieben junge Hamster:

  • Grillen
  • Mehlwürmer
  • Bachflohkrebse

Sie erhalten diese Insekten in getrockneter Form im Zoofachgeschäft oder hier:

Anzeige

Schlemmerpaket getrocknete Insekten - ein Mix mit 5 x 25 g

Getrocknete Gammarus, Grashüpfer, Maden, Mehlwürmer und Süßwassershrimps im Paket

Preis: ca. 9,95 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Insekten gelten als sehr gute Eiweißquellen und sollten daher auf dem Speiseplan junger Hamster stehen. Wenn Sie sich scheuen, Insekten zu verfüttern, können Sie alternativ auch auf Magerquark zurückgreifen. Hier reicht eine kleine Portion von ca. 1 EL pro Woche aus. Der Hamster wird es lieben.

Unser Tipp

Milch sollten Sie dem Hamster nicht anbieten, da er diese nicht verdauen kann. Obendrein enthält Milch einen zu hohen Milchzuckeranteil.

Eigener Anbau oder gekauftes Futter?

Viele der oben genannten Futtersorten können problemlos selbst angebaut bzw. gezogen werden. Vor allem die Saaten und Kräuter lassen sich sogar auf der Fensterbank züchten, sollten Sie keinen Garten haben. Und auf einem kleinen Balkon können Sie beispielsweise frische Beeren anbauen.

Letztendlich besteht aber auch die Möglichkeit, dass Sie das Futter im Handel kaufen. Obst, Gemüse und Kräuter erhalten Sie in nahezu jedem Supermarkt.

Allerdings sollten Sie darauf achten, dass es sich um unbehandelte Produkte handelt. Gerade frische Obst- und Gemüsesorten, die gespritzt sind, können für den Hamster gefährlich werden. Er kann hiervon ernsthafte Magen-Darm-Erkrankungen davontragen und sogar schweren Durchfall bekommen. Bei einem Kleintier wie dem Hamster wird dies unter Umständen lebensgefährlich. Verwenden Sie daher ausschließlich unbehandelte Futtersorten.

Trockenfutter aus dem Handel

Auch Trockenfutter für Hamster wird im Handel angeboten. In der Regel handelt es sich dabei um Futtermischung, die verschiedene Saaten und Körner enthalten.
Wenn Sie sich für Trockenfutter aus dem Handel entscheiden, achten Sie darauf, dass dieses für Ihren Hamster geeignet ist. Zwerghamster benötigen beispielsweise spezielles Zwerghamsterfutter.

Halte deinen Hamster artgerecht

Viel ist es garnicht, was dein Hamster für ein glückliches Leben benötigt. Gesundes Futter, ein natürliches Häuschen und ein Sandbad um sein Fell zu pflegen.

Anzeige

Goldhamsterfutter mit Blüten

Preis: ca. 5,89 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige
Anzeige

Artgerechtes und robustes Sandbad mit Easy Entry

Hervorragendes Sandbad aus sehr robustem Birkenholz.

Unsere Bewertung: Hervorragend

Preis: ca. 16,99 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)