Hamster-Haltung.de
Lemminge© Julia Gräber – stock.adobe.com

Lemmingfutter – Die artgerechte Ernährung

Gefunden auf: https://www.hamster-haltung.de/alternativen/lemminge/lemmingfutter/

Obwohl Lemminge im Allgemeinen als pflegeleicht gelten, sollten Sie bei beim Lemmingfutter einiges beachten, damit es dem Tier nachhaltig gut geht. Vor allem eine artgerechte Ernährung, die alle für das Tier wichtigen Nährstoffe enthält, ist wichtig.

Der Lemming ist ein Pflanzenfresser

In der freien Wildbahn ernährt sich der Lemming hauptsächlich von Pflanzen, sodass Sie diesen Aspekt in der täglichen Fütterung beachten müssen. Gras, Moss und Wurzeln gehören auf seinen täglichen Speiseplan, denn sie schmecken ihm nicht nur gut, sondern sie halten ihn auch fit und gesund.

Krabbelt ihm hin und wieder ein kleines Insekt über den Weg, wird auch dieses gern verspeisen.

Das gehört ins Lemmingfutter

Der Hauptbestandteil des Lemmingfutters sind Gras und andere grüne Gewächse. Deshalb sollte er diese täglich bekommen, und zwar am besten in der frischen Variante. Es spricht jedoch auch nichts dagegen, wenn Sie Ihrem Lemming als eine Art Leckerchen zwischendurch getrocknete Gräser oder Kräuter anbieten. Auch über diese wird er sich freuen.

Unser Tipp

Pro Tier müssen Sie täglich 10 bis 15 Gramm Futter einplanen.

Der Lemming benötigt durchgehend Zugang zu seiner Futterstelle, denn er wird täglich mehrmals fressen, damit alle Körperfunktionen optimal funktionieren. Stellen Sie daher sicher, dass immer ausreichend Futter im Käfig zur Verfügung steht.

Diese Futtersorten liebt der Lemming:

  • Gras
  • Grüne Pflanzen
  • Löwenzahn
  • Gänseblümchen
  • Vogelmiere
  • Blattgemüse
  • Blätter und Zweige von Obstpflanzen und -Sträuchern
  • Gurken
  • Möhren
  • Keimfutter
  • Saaten (Brennnesselsamen, Fenchelsamen, Chiasamen, Hanfsamen, Nagersaat, Tannensamen, Sonnenblumenkerne, Raps, Gerste, Hirse, Mais, Buchweizen, Quinoa)
  • Insekten (in sehr kleinen Mengen)

Das sollten Sie beachten, wenn Sie Trockenfutter verwenden möchten

Für etwas mehr Abwechslung auf dem Speiseplan spricht nichts dagegen, wenn Sie dem Lemming Trockenfutter anbieten. Dieses sollte jedoch zusätzlich gereicht werden und niemals das Grünfutter – seinen Hauptfutterbestandteil – ersetzen. Der Grund liegt darin, dass viele Lemminge Trockenfutter gar nicht mögen.

Lemmingfutter aus dem Handel

Im Handel werden viele Futtersorten angeboten, die augenscheinlich für Lemminge geeignet sein sollen. Schaut man genau hin, stellt man jedoch oft fest, dass diese Futtermittel nicht die beste Möglichkeit sind, den Lemming zu ernähren. Von allen von Futtersorten, die Zusatzstoffe oder Zucker enthalten, sollten Sie die Finger lassen, denn diese können dem Lemming mehr schaden als nutzen. Er kann hierdurch sogar Diabetes bekommen!

Sofern Sie Futtermischungen aus dem Handel verwenden möchten, achten Sie auf die folgenden Dinge:

  • Ist das Futter frei von Zusatzstoffen und Zucker?
  • Enthält das Futter höchstens einen sehr geringen Obst-Anteil (denn auch Obst ist stark zuckerhaltig)
  • Können Sie sicherstellen, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht überschritten wurde?

Alternative zu Futtermischungen: Stellen Sie das Lemmingfutter selbst her

Grünes Gehege für mehr Abwechslung auf dem Speiseplan des Lemmings

In freier Wildbahn bekommt der Lemming sein Futter natürlich nicht in der Futterschüssel serviert. Dort muss er selbst aktiv werden und geeignete Futterpflanzen finden, ehe er seinen Hunger stillen kann.

Dieses artgerechte Verhalten können Sie auch bei der Käfighaltung unterstützen, indem Sie für ein grünes Gehege sorgen. Integrieren Sie beispielsweise für den Lemming geeignete Grünpflanzen in den Käfig oder hängen Sie Äste von Obstbäumen auf, sodass sich das Tier jederzeit nach Herzenslust bedienen kann und hieran sogar noch Spaß hat. Diese Form der „indirekten“ Fütterung hat zudem den Vorteil, dass es dem Lemming im Käfig nicht zu langweilig wird.

Unser Tipp

Sie können verschiedene Gräser oder Salate aussäen und im Topf ziehen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, Gräser und Kräuter in der Natur zu sammeln und diese kurzfristig in einen Topf zu pflanzen.

Insekten als Lemmingfutter für Zwischendurch

Insekten enthalten tierisches Eiweiß, welches für die Entwicklung der Lemminge sehr wichtig ist. Dennoch benötigen sie es lediglich in sehr geringen Mengen. Es spricht daher nichts dagegen, wenn Sie ein- oder zweimal pro Woche einen kleinen Mehlwurm unters Futter mischen. Dieser kann getrocknet oder lebend angeboten werden, je nachdem, was Ihr Lemming bevorzugt.

Getrocknete Mehlwürmer erhalten Sie im Zoofachhandel oder hier:

Anzeige

Getzoo Mehlwürmer 25g

Hoher Eiweißanteil, meist Lieblingsleckerlie jedes Hamsters.

Preis: ca. 1,99 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Wenn Sie sich mit dem Füttern von Insekten nicht anfreunden können, ersetzen Sie diese durch eine kleine Portion Magerquark oder Naturjoghurt. Ein halber Teelöffel pro Woche reicht vollkommen aus, um den Bedarf zu decken.

Auf keinen Fall sollten Sie dem Lemming Milch anbieten, da er hierdurch Durchfall bekommen könnte, denn er kann die Lactose nicht verarbeiten.

Täglicher Austausch des Futters und Reinigung der Futternäpfe

Vor allem während der Sommermonate kann es passieren, dass das Futter schnell verdirbt. Doch auch im Winter ist dies nicht ausgeschlossen. Damit Ihr Lemming nicht aufgrund verdorbenen oder überlagerten Futters erkrankt, sollten Sie ihm täglich frisches Futter zur Verfügung stellen.

Leeren Sie das übrige Futter aus, reinigen Sie die Futternäpfe gründlich und geben Sie neues Futter hinein. Es ist übrigens sinnvoll, zwei Futternäpfe zu verwenden – einen für das Frischfutter und einen für das Trockenfutter.

Auch das Wasserschälchen muss täglich geleert, gereinigt und mit frischem Wasser aufgefüllt werden.

Wasser ist für den Lemming wichtig

Zwar können die Lemminge aufgrund des hohen Frischfutterkonsums einen Großteil des Wasserbedarfs bereits abdecken ohne zu trinken. Dennoch sollten Sie jederzeit Zugang zu Wasser haben, um den Wasserhaushalt ihrem Bedarf entsprechend regulieren zu können.

Am besten eignet sich ein Wasserschälchen aus Steingut, Porzellan oder Glas als Wasserspender. Dieses sollte nur maximal einen Zentimeter hoch und stabil genug sein, damit der Lemming es nicht umschmeißen kann.

Alternativ können Sie auch eine sogenannte „Nippeltränke“ verwenden. Allerdings kommen viele Lemminge mit einer solchen Tränke nicht klar, sodass sie eher aus einer Schüssel schlabbern.

Was Lemminge auf keinen Fall fressen dürfen

Wenn Lemminge in freier Wildbahn leben, setzen sie ihr feines Näschen ein, um das zur Verfügung stehende Futter zu selektieren. Sie können sehr gut Giftiges von Ungiftigem unterscheiden.

Durch die vielen Züchtungen als Haustiere kann dieser Instinkt jedoch nachlassen, sodass Sie lieber auf Nummer sicher gehen und auf die folgenden Lebensmittel verzichten sollten:

  • Agave
  • Christrose
  • Kartoffelkraut
  • Sauerklee
  • Hartriegel
  • Schneebeere
  • Essigbaum
  • Wacholder
  • Buschwindröschen
  • Fingergut
  • Alpenveilchen
  • Bittersüßer Nachtschatten
  • Aloe Vera
  • Kalla
  • Schöllkraut
  • Aronstab
  • Zypressenwolfsmilch
  • Robinie
  • Fensterblatt
  • Amaryllis
  • Kirschlorbeer
  • Lilie
  • Sommerflieder
  • Lebensbaum
  • Primel
  • Tollkirche
  • Azalee
  • Sadebaum
  • Oleander
  • Geranien
  • Bingelkraut
  • Heckenkirsche
  • Anthurie
  • Liguster
  • Schneeglöckchen
  • Bilsenkraut
  • Farn
  • Osterglocke
  • Wunderstrauch
  • Ilex
  • Bärenklau
  • Wolfsmilchgewächse
  • Gartenwicken
  • Bocksdorn
  • Rebendolde
  • Maiglöckchen
  • Buchsbaum
  • Jakobsgreiskraut
  • Lupine
  • Berglorbeer
  • Stechapfel
  • Bohnen
  • Efeu
  • Narzissen
  • Schachtelhalm
  • Einblatt
  • Holunder
  • Hyazinthe
  • Mistel
  • Blauregen
  • Herbstzeitlose
  • Seidelbast
  • Goldregen
  • Hundspetersilie
  • Gundermann
  • Eiben
  • Schierling
  • Eisenhut
  • Lonicera
  • Christusdorn
  • Hahnenfuß
  • Ginster

Halte deinen Hamster artgerecht

Viel ist es garnicht, was dein Hamster für ein glückliches Leben benötigt. Gesundes Futter, ein natürliches Häuschen und ein Sandbad um sein Fell zu pflegen.

Anzeige

Goldhamsterfutter mit Blüten

Preis: ca. 5,89 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)
Anzeige
Anzeige

Artgerechtes und robustes Sandbad mit Easy Entry

Hervorragendes Sandbad aus sehr robustem Birkenholz.

Unsere Bewertung: Hervorragend

Preis: ca. 22,95 16,99 Jetzt bei Hamsterwelten.de ansehen
(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)